Die mit dem Wolf zu Abend essen

Eines abends kommt ein alter Wolf in ein Dorf der Tiere. Er bittet um Unterkunft bei der Henne, damit er sich eine Steinsuppe kochen kann. Für eine Steinsuppe braucht man einen Stein, Wasser und einen Topf. Man kann noch anderes (z.B. Gemüse, Kräuter) dazu tun, für den Geschmack. Die anderen Tiere kommen nach und nach dazu, erst um zu sehen, ob das Huhn noch lebt und dann steuern sie was zur Suppe bei. Bevor der Wolf mit dem noch nicht durchgekochten Stein weiterzieht, essen alle begeistert die Suppe.
Die Illustrationen sind recht einfach gehalten. An der Geschichte fand ich sehr schön, dass alle nach anfänglicher Skepsis doch zusammen essen. Natürlich kann man den Wolf kritisieren, dass er die Tiere mit dem Stein doch reinlegt, aber das Ergebnis zählt. 🙂
Da der alte Wolf mir sympathisch ist, kriegt das Buch 4 Sterne.

Steinsuppe / Anaïs Vaugelade. Aus dem Franz. von Tobias Scheffel. – Frankfurt am Main : Moritz, 2011. – [12] Bl. : überw. Ill. ; 29 x 30 cm. – Einheitssachtitel: Une soupe au caillou.
ISBN 978-3-89565-115-1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s