Before they pass away

Beeindruckend. Dieses Wort beschreibt meiner Ansicht nach das Buch perfekt. Dies liegt zum einem an der Größe, zum anderen an den grandiosen Bildern. Das Buch ist wirklich riesig und sehr schwer. (Ich hätte mir wahrscheinlich das Buch in der Bibliothek ansehen sollen und es nicht mit nach Hause nehmen sollen. Wäre meinem Rucksack besser bekommen.) Durch dieses Format kommen die Bilder aber sehr gut zur Geltung. Jimmy Nelson hat für diesen Bildband die Lebensweise verschiedener Stammeskulturen aus aller Welt dokumentiert. Man sieht nicht nur die Lebensweise und die traditionelle Kleidung, sondern neben Porträts auch die Landschaft, in denen die Gemeinschaften leben. Allein bei dem Anblick der Landschaften fühlte ich eine Ehrfurcht vor der Natur. Bei dem Anblick der Menschen spürt man den Stolz und die Würde. Wie oft sieht man bei Dokumentationen, dass die Kinder in abgerissenen T-Shirts durch das Dorf mit den scharrenden Hühnern laufen und das stinkende Abwasser mit viel Müll einfach in einer Rinne die Straße entlang läuft? Wer denkt da nicht, dass die Zivilisation noch nicht da ist. Unter Umständen mit Mitleid für die Einwohner, die ohne Strom und Sanitäranlagen etc. leben müssen. Solche Bilder gibt es in diesem Buch nicht. Das Buch vermittelt wirklich die Kultur und den Stolz der Personen und es gab so einige die auf mich einfach nur weise wirkten. Zu den einzelnen Völkern/Stämmen gibt es Texte in Deutsch, Englisch und Französisch, diese habe ich ehrlich gesagt nicht vollständig gelesen, lieber habe ich mir die Fotographien angesehen. Die Texte beschreiben die Ursprünge, den Brauchtum, den Glaube, die Lebensweise und die Ernährung. In den Texten steht dann beispielsweise, dass der Stamm auch Kannibalismus ‚betreibt‘. Auf einigen Fotos lassen sich die Personen auch mit Waffen ablichten. Die Kulturen werden also auch nicht mit einer rosa Brille gezeigt.
Das Buch ist mit 128 € ziemlich teuer. Der Preis ist bei dem ganzen Aufwand sicherlich gerechtfertigt, aber es ist und bleibt eine stolze Summe (stolz wie die Personen auf den Portraits). Ehrlich gesagt kauf ich mir das Buch vermutlich mal irgendwann, wenn ich mal so viel Geld übrig habe oder es gebraucht kriege. Jetzt habe ich mir das Buch aus einer anderen Bibliothek in Berlin für 2,75€ bestellt. Auf das Buch bin ich auch dadurch gestoßen, dass sich ein Leser das Buch in meine Bibliothek bestellt hat. Aus irgendeinem Grund hat er Buch nicht ausgeliehen. Könnte am Gewicht und der Größe gelegen haben. 😉
Wer die Gelegenheit hat, sollte sich diese Bilder meiner Ansicht nach unbedingt ansehen.
Before they pass away / Jimmy Nelson. [ext: Mark Blaisse]. – Kempen : teNeues, 2013. – 423 S. : überw. Ill. ; 370 mm x 290 mm. – Sprache der Vorlage: Text dt., engl. und franz.
ISBN 978-3-8327-9759-1
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s